Anreise

Anreise zur Hochseeinsel Borkum in der Nordsee:

da Borkum eine Insel ist, führt der Hauptreiseweg zu Ihr natürlich über das Meer. Dazu verkehren mehrmals täglich Autofähren und ein Katamaran ab Emden oder Autofähren ab  Eemshaven in den Niederlanden.
Und genau da beginnt schon der Urlaub und das Erlebniss für Jung und Alt. Einmal auf dem Schiff angekommen geht das Nordsee -Feeling schon los. Die Luft duftet nach Meer, die Möwen fliegen durch die Luft und es gibt sehr viel zu sehen.

Viele Urlauber beginnen die Überfahrt an dem Hafen in Emden, da Emden direkt an der Autobahn A31 liegt ist es mit dem Auto gut zu erreichen und zusätzlich ist dort ein Bahnhof direkt gegenüber des Fähranlegers, so dass selbst Reisende, die nicht so mobil, sind nur wenige Schritte über die Straße müssen und dort auf die Fähre umsteigen können. Der Hafen der Stadt Emden ist ein Seehafen an der Mündung der Ems in die Nordsee. Es handelt sich dabei um den westlichsten Seehafen an der Küste Deutschlands. Ab Emden beträgt die Überfahrt 2 bis 2,5 Stunden und mit dem Katamaran ca. 1 Stunde. Die Fahrt führt die erste Stunde durch den Ems Kanal, wo zu beiden Seiten noch Land zu sehen ist. Hier gibt es z.B. von dem VW Werk Emden die vollen Verladeplätze und große Containerschiffe zu bestaunen. Die Fahrt ab Emden ist etwas teurer als die Anfahrt von Eemshaven, da sie auch länger dauert.

Alternativ können Sie die Seefahrt in Eemshaven starten. Eemshaven ist ein Seehafen im Nordosten der Niederlande an der südwestlichen Seite der Emsmündung. Hier gibt es hunderte von Windrädern zu bestaunen udn die Überfahrt ist günstiger als von Emden aus und dauert nur ca. 1 Stunde. Die angegebenen Fahrzeiten können durch die Strömung und Winde etwas abweichen.

Alternativ gibt es Schiffsverbindungen von anderen Orten auf dem Festland wie z.B. Norden-Norddeich es handelt sich hierbei um Ausflugs- bzw. Tagesfahrten der Rederei Frisia. Es besteht Anschluss von/an bestimmte Züge der Deutschen Bahn und die OLT bietet Flüge von und nach Borkum an.

Auf Borkum erwartet sie eine Inselbahn, Buslinie, Taxis und jede Menge Miet-Fahrräder! Es gibt Schiffsauflüge zu den Nachbarinseln, Fahrten mit der Pferdekutsche durch die herrlichen Dünen Borkums und diverse Rundflüge über die Insel und die Nordsee.

Auf Borkum ist nur eingeschränkter Autoverkehr zugelassen. Die meisten Gäste lassen das Auto auf dem Festland stehen und werden dann nach der Schiffsüberfahrt von der inseleigenen Bimmelbahn (Borkumer Kleinbahn) vom Reeder abgeholt und zum Ortskern an den Inselbahnhof gebracht. Von dort aus sind es 700 Meter bis zu der Wohnung. Die also gut zu Fuß zu erreichen ist. Ein zusätzliches Ticket für die Inselbahn ist nicht erforderlich, da die Gebühr bereits mit der Fährfahrt abgegolten ist. Sollten Sie dennoch Ihr Fahrzeug mit auf die Insel nehmen wollen, dann reservieren Sie bitte rechtzeitig einen Kfz Stellplatz auf der Fähre Für die genauen Preise und dem Fahrplan für die Überfahrt nach Borkum schauen Sie bitte direkt auf der Internetseite der Reederei – bitte in das Logo der AG Ems klicken:

AG-Ems-Logo

512total visits,1visits today